[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Eußerthal.

Newsletter :

18.09.2019 18:36 Katja Mast zu Paketboten-Schutz-Gesetz
Heute bringt das Bundeskabinett das Paketboten-Schutz-Gesetz auf den Weg. Die Nachunternehmerhaftung kommt. SPD-Fraktionsvizechefin Mast sagt: „Das ist eine klare Ansage an die schwarzen Schafe der Branche.“ „Arbeit unterliegt dem Wandel. Gerade der Online-Handel boomt. Immer mehr Päckchen werden verschickt. Deshalb haben wir als SPD-Fraktion versprochen, dass sich die Arbeitsbedingungen von Paketboten spürbar verbessern. Bundesminister Hubertus

18.09.2019 18:34 Michael Groß zu Betrachtungszeitraum Mietspiegel
Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss konnte die SPD einen weiteren Erfolg für die Stärkung des sozialen Mietrechts erreichen. Ab nächstem Jahr soll der Betrachtungszeitraum für die ortsübliche Vergleichsmiete von vier auf sechs Jahre im Mietspiegel erhöht werden. „Das ist auch ein großer Erfolg für Bundesjustizministerin Lambrecht, die das Thema Mietrecht zur Chefinnensache erklärt hat. Wir dämpfen

16.09.2019 18:36 „Klima schützen heißt Zukunft gewinnen“
Wenige Tage vor dem Klimakabinett am Freitag hat die SPD ihre Anforderungen an eine Einigung unterstrichen: Die Klimaziele bis 2030 müssten verlässlich erreicht werden – und vor allem Menschen mit kleinen Einkommen dürften nicht überfordert werden. Bei der richtigen Mischung aus Förderung und Steuerung gebe es aber auch gute Chancen für neue Jobs in einer

13.09.2019 18:54 #unsereSPD – Die Tour
#unsereSPD – Die Tour macht am Samstag Halt in Filderstadt.Wir übertragen live ab 16 Uhr.Sei dabei! Livestream auf https://unsere.spd.de/home/

13.09.2019 18:50 René Röspel zu Roadmap für Forschungsinfrastrukturen
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat heute die neue Roadmap für Forschungsinfrastrukturen vorgelegt. Damit werden drei Infrastrukturvorhaben aus den Bereichen Klimaforschung, Materialforschung und Medizin nachhaltig unterstützt. Die durch die Roadmap zur Verfügung gestellten Aufbaumittel betragen pro Projekt mehr als 50 Millionen Euro. „Was lange währt, wird endlich gut: Bereits 2017 wurden elf Projekte

Ein Service von info.websozis.de

 

Geschichte des Ortsvereins :

Nach den bisher zugänglichen Dokumenten besteht der Ortsverein Eußerthal zumindest seit dem Jahr 1928. Es existiert ein Mitgliedsbuch von Herrn Wilhelm Nerding, der am 30.9.1928 in den Ortsverein Eußerthal der SPD eingetreten ist. Das Mitgliedsbuch trägt den Stempel:"SPD-Bayern, Gau Pfalz, Ortsgruppe Eußerthal". Wahrscheinlich ist unser Ortsverein noch sehr viel älter, da im September 1928 bei der Aufnahme von Wilhelm Nerding bereits die Mitgliedsnummer "15" vergeben wurde. Jedenfalls besteht der Ortsverein im Jahre 2008 damit mindestens 80 Jahre.

Die SPD war in der Zeit des Nationalsozialismus von 1933-1945 verboten, der Ortsverein Eußerthal wurde im Jahre 1946 wiedergegründet, wie sich aus dem Mitgliedsbuch von Wilhelm Nerding ebenfalls ergibt.

Der Ortsverein wurde nach dem Krieg u.a. von folgenden Vorsitzenden geführt:
Gustav Hauck, Heinrich Müller, Rudi Müller, Heinz Nerding und Jörg Sigmund.

Es fanden immer wieder Veranstaltungen mit Bundestagsabgeordneten und Landtagsabgeordneten der SPD in Eußerthal statt, die von der Bevölkerung mit guter Resonanz besucht wurden.

Der Ortsverein hat sich stets um die wichtigen Belange und Anliegen der Bevölkerung gekümmert, wie die vorliegenden Dokumente bestätigen. Vieles konnte dann auch umgesetzt und bewirkt werden.

Am 26.9.1978 nahm ein gewisser Kurt Beck als Vertreter des Unterbezirks an einer Mitgliederversammlung des Ortsvereins Eußerthal teil und übersandte dem damaligen Geschäftsführer des Unterbezirks mit Schreiben vom 27.9.1978 einen selbstgetippten Bericht über den Verlauf der Mitgliederversammlung.

Am 16.2.2008 feierte der Ortsverein mit vielen Gästen aus der Gemeinde, der Verbandsgemeinde sowie dem Landkreis SÜW sein 80-jähriges Jubiläum.

 

- Zum Seitenanfang.